Autopolster reinigen – was Sie wissen sollten

Autositze sind täglich Schmutz ausgesetzt, wir essen im Auto, transportieren Kinder und Haustiere. All diese Verschmutzungen zu entfernen ist nicht immer einfach, wir sagen Ihnen, wie Sie die Polster in Ihrem Auto richtig reinigen und pflegen.

Zunächst müssen Sie sich mit den entsprechenden Mitteln und Zubehörteilen für die Polsterung im Auto ausstatten. Eine gute Wahl sind ein Mikrofasertuch, eine Bürste, Gummihandschuhe und ein geeignetes Mittel, das für das Material bestimmt ist, aus dem die Polster Ihres Autos bestehen.

Die Art der Polsterung ist sehr wichtig, verschiedene Materialien sollten mit unterschiedlichem Zubehör und Mitteln unterschiedlich gereinigt werden, um die Polsterung nicht zu beschädigen. Lederpolster sind langlebiger, erfordern jedoch eine angemessene Pflege und Wartung. Eco-Lederpolster sind leichter zu reinigen, aber weniger haltbar. Stoffbezüge sind am weitesten verbreitet, sie verschmutzen schnell, sind aber leicht zu waschen. Die Polsterung aus Velours ist exklusiver, ihr Vorteil ist das einfache Nähen.

Die am einfachsten zu reinigenden Polster sind Lederpolster, für deren Innenraumreinigung verwenden wir für Leder bestimmte Präparate, in Geschäften haben wir eine große Auswahl solcher Produkte. Anders sieht es bei Stoffpolstern aus, am besten kaufen Sie ein Waschmittel für Stoffpolster, das den Schmutz schnell entfernt. Wenn der Schmutz sehr sichtbar ist und sich mit normalen Mitteln nicht entfernen lässt, können Sie einen Waschsauger verwenden.

Dies ist die sogenannte Extraktionswäsche, es lohnt sich, sie von Zeit zu Zeit zu verwenden, da sich auf den Sitzen viel Schmutz und Bakterien ansammeln, die nicht sichtbar sind. Durch das Waschen mit einem Waschsauger werden Schmutz und Bakterien entfernt. Wenn Sie keinen solchen Staubsauger haben, können Sie die Auto Innenreinung bei einem Fachbetrieb beauftragen. Wenn Sie die Polster selbst reinigen möchten, können Sie auch einen Waschsauger mieten.

So reinigen Sie die Polsterung

Zuerst reinigen wir die Außenseite in wenigen Schritten von Hand. Saugen Sie zuerst die Polsterung ab, sprühen Sie dann die Polsterung mit einem Reinigungsmittel für Polsterungen ein und wischen Sie sie mit einer Bürste mit weichen Borsten ab. Wir lassen die Vorbereitung ein paar Minuten stehen, damit sie wirkt. Anschließend den Schmutz mit einem Mikrofasertuch von der Polsterung entfernen. Warten Sie, bis die Polsterung getrocknet ist. Wenn nach dem Trocknen noch Schmutz zurückbleibt, können Sie alle Schritte wiederholen.

One thought on “Autopolster reinigen – was Sie wissen sollten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.